Eine Schule mit Profil und Besonderheiten

Die Werner-von-Siemens-Schule ist eine Oberschule mit integrativem Organisationsmodell. Das bedeutet es werden fachleistungsdifferenzierte Kurse auf dem Niveau der grundlegenden Bildung (A-Kurse) und dem Niveau der erweiterten Bildung (B-Kurse) gebildet. Folgende Bildungsgänge sind möglich:

  • Erwerb der erweiterten Berufsbildungsreife (EBR)
  • Fachoberschulreife (FOR)
  • Fachoberschulreife mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (FORQ)

Der erreichte Abschluss wird durch belegte Kurse und Leistungen bestimmt.

An unserer Schule wurden durch die Schulkonferenz folgende Stundentafeländerungen vorgenommen.

Es gibt einen erhöhten Stundenanteil in Deutsch, Mathematik, Englisch und Naturwissenschaften.Das Fach  Astronomie ist Pflichtfach in Klasse 10. Es wird fächerübergreifender Unterricht im Fach Gesellschaftswissenschaften in den Klassen 9 und 10 unterrichtet.
Als zusätzliches Wahlpflichtfach wurde  unser selbst entwickeltes und vom Bildungsministerium genehmigtes Fach "Medien und Kommunikation" ab Klasse 7 eingeführt. Dieses steht gleichberechtigt neben Französisch, Wirtschaft-Arbeit-Technik und Naturwissenschaften. Der Schwimmunterricht in Klasse 7 ist fester Bestandteil der Sportausbildung.

Durchgängig findet das Praxislernen von Klasse 7 bis 10 statt. Dieses ist auch Bestandteil des Schulprogrammes. Dazu  nutzen wir vor allem die neuen Möglichkeiten in unserem  Berufsorientierungscenter. Jeder Schüler absolviert eine Ausbildung am PC  von Klasse 7 bis Klasse 10 und erhält handwerkliche Grundfertigkeiten in den Werkstätten der Schule..

Die Förderung von Schülern spielt bei uns eine sehr große Rolle. Dies betrifft die Bestenförderung genauso wie die besondere Förderung von Schülern mit Lernschwächen. Aber auch Mädchen werden besonders gefördert im naturwissenschaftlichen Bereich, vor allem bei der Ausbildung mit neuen Medien. Zum Einstieg gibt es in den Klassen 7 und 8 ein Methodentraining, um den erhöhten Anforderungen an der Oberschule gerecht zu werden.
Zur Motivation der Schüler gibt es diverse schulinterne Leistungsvergleiche in Mathematik, Deutsch, Naturwissenschaften und Sprachen. Im Sportbereich gibt es den Schulcrosslauf, das Sportfest und diverse Spielwettkämpfe (Basketball, Volleyball, Tischtennis usw.)  Noch wichtiger sind uns aber Vergleiche im Landesvergleich und auf Bundesebene. So nehmen wir z.B. teil am:

  • Schülerzeitungswettbewerb
  • Jugend trainiert für Olympia
  • Be smart - don't start
  • JIM Filmfestival
  • First Lego League
  • Känguru der Mathematik
  • usw.

Viele Erfolge unserer Schüler sprechen dabei eine eigene Sprache.

Unsere Schule ist auch Ganztagsschule. Dies ermöglicht es, unseren Schülern weitere Angebote zu unterbreiten. Dazu zählen:

  • Mittagsbetreuung und Förderunterricht
  • Arbeitsstunden und Arbeitsgemeinschaften - Homepage, Schulradio, Tanz, Sport, Schülerfirma, Singegruppe, Schülerzeitung, Multimedia, Koch AG, Keyboard u. a.
  • fächerübergreifende Schulprojekte ( Energiesparen, Geronsee, Experimento, Aktion Klima mobil, Forscherkiste Kita, Robotik)

Jährlich gehen Schüler unserer Schule auf Reisen und besuchen zur Aufbesserung ihrer Sprachkenntnisse England oder Frankreich. An 3 zentralen Wandertagen machen sich die Schüler innerhalb unseres Bundeslandes auf den Weg und besuchen z.B. Museen oder andere wissenschaftliche Einrichtungen.

Ein wichtiger Anlaufpunkt für alle Schüler ist der Schulklub, wo auch unser Sozialarbeiter seinen Stammplatz hat.

 

 

Zusätzliche Informationen