Mit dem Beginn des Wechselunterrichts am Montag werden entsprechend der Teststrategie des Landes die tagesaktuellen, negativen Testbescheinigungen auf den Coronavirus (Bestätigung durch die Eltern!) vor dem Betreten der Unterrichtsräume kontrolliert. Die Kontrolle findet ab 07:20 Uhr an folgenden Eingängen statt:

Hofeingang Altbau für die Klassen 7 und 8
Hofeingang Neubau für die Klassen 9 und 10

Am 03.05.2021 werden erstmals die Gruppen 2 und am 04.05.2021 die Gruppen 1 kontrolliert.

Ab Montag besteht auch wieder die Möglichkeit, am Mittagessen teilzunehmen. Die Versorgung erfolgt weiterhin über das Löwenmenü ( Bestellungen sind unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter der Telefonnummer 033094  50996 möglich)

Am 05.05.2021 endet der Unterricht für alle Klassen (Gruppe 2) aufgrund einer Fortbildung der Lehrkräfte bereits nach der 4. Unterrichtsstunde.

Entsprechend des §17a der 7. Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg dürfen ab 19.04.2021 das Schulgebäude und das Schulgelände nur betreten werden, wenn die Schülerinnen und Schüler, die Lehrkräfte und das sonstige Personal zweimal in der Woche eine jeweils tagesaktuelle Bescheinigung über einen Antigen-Schnelltest oder einen anderen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis nachweisen. Zunächst erhalten nur die Schüler der 10. Jahrgangsstufe am Donnerstag für die nächsten zwei Wochen 4 Tests für zu Hause ausgehändigt. Gleichzeitig bekommen sie eine Bescheinigung, auf der die Erziehungsberechtigten dann jeweils die negativen Testergebnisse ihrer Kinder per Unterschrift und Datum nachweisen müssen. Die erste Kontrolle dieser negativen Testergebnisse erfolgt am Tag der EN-Prüfung am 20.04.2021. Weitere Nachweistermine folgen dann entsprechend der Teilnahme der Schüler am Wechselunterricht (Gruppe 1 am 22.04.2021 und Gruppe 2 am 23.04.2021) Bei Nichtvorlage der bestätigten Testergebnisse kann in Ausnahmefällen die Selbsttestung unter Aufsicht in der Schule stattfinden. Dazu müssen die Eltern aber dieser Selbsttestung in der Schule zustimmen. Erfolgt diese Zustimmung nicht und liegt das bestätigte Testergebnis  nicht vor, dann darf der entsprechende Schüler bzw. die entsprechende Schülerin nicht am Unterricht teilnehmen.

Die Testpflicht und die Vorlage eines tagesaktuellen Antigen-Schnelltestes mit negativem Testergebnis gilt ab 19.04.2021 auch für Besucher unserer Schule.

 

Bescheinigung nach § 17a Eindämmungsverordnung über die Durchführung eines Antigen-Selbsttests auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis gegenüber der Schule für Schüler/innen und in der Schule Tätige - bitte doppelseitigen Ausdruck einstellen

Einverständniserklärung zur Durchführung don SARS-CoV2-Selbsttest in der Schule

Erklärung über die Abgabe der SARS-CoV2-Selbsttests durch die Schule

Für interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 sowie deren Eltern bieten wir auf unserer Homepage umfassende Sachinformationen für den Übergang auf unsere Schule an. Das Hauptmenü unserer Homepage (linke Spalte) informiert unter dem Button "Schule" über das aktuelle Schulprogramm. Unter "Informationen" gibt es speziell einen Bereich "Informationen Ü7 - Klasse 6". Hier finden Sie 12 Fragen und die dazugehörigen Antworten für den Übergang von der 6. Klasse. Besonders hinweisen möchte ich auch auf die Auswahl des Wahlpflichtfaches I  (Fragen 3 und 4). Unser besonderes WPI - Fach "Medien und Kommunikation" kann dann nach Wunsch im Punkt 9 des Anmeldeformulars für Ü7 eingetragen werden. Dieses Formular erhalten Sie von Ihren Grundschulen.

Bei auftretenden Fragen können Sie sich gerne per Mail oder per Telefon an uns wenden. 

Dr. Reinhard Witzlau, Schulleiter

"Bewegen Idole und Vorbilder die Welt?" - diesem Thema widmeten sich Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses "Medien und Kommunikation" der Jahrgangsstufe 8 im vergangenen Jahr. Der 7 min -Beitrag überzeugte die Jury beim Schülerwettbewerb zur politischen Bildung 2020. Der Kurs mit ihren Kursleitern Frau Winter und Herrn Fülle-Bormeister erhält für diesen Beitrag eine Teilnahmeurkunde und eine Prämie in Höhe von 100 €. Dazu gratulieren wir ganz herzlich!

Die für den 25.03.2021 geplante schriftliche Prüfung im Fach Mathematik der Klasse 10 wird auf den 21.05.2021 verschoben. Gleichzeitig wird es für die Prüfung einen angepassten Bewertungsschlüssel und eine Verlängerung der Arbeitszeit von 30 Minuten geben (Vgl. Informationsschreiben des Bildungsministeriums).

Schreiben des MBJS an die Eltern vom 26.01.2021

Schreiben des MBJS an die Schülerinnen und Schüler vom 26.01.2021